Doppelgänger Schumacher und Vettel drücken die Daumen” (Express 15.03.15)

Doppelgänger Schumacher und Vettel drücken die Daumen” (Express 15.03.15)

Gepubliceerd op 2 mei 2018.

De start van het F1-seizoen 2015 is sinds de eerste race in Melbourne een feit. #1 Luis Hamilton, #2 Nico Rosberg, #3 Sebastian Vettel. Voorafgaande aan het eerste raceweekend heeft de duitse krant “Express” voor de zondageditie (oplage van ca. 200.000 exemplaren) een interview gehouden met Frank Saasen alias dubbelganger van Michael Schumacher. In dit uitvoerige interview kwam […]

De start van het F1-seizoen 2015 is sinds de eerste race in Melbourne een feit. #1 Luis Hamilton, #2 Nico Rosberg, #3 Sebastian Vettel.

Voorafgaande aan het eerste raceweekend heeft de duitse krant “Express” voor de zondageditie (oplage van ca. 200.000 exemplaren) een interview gehouden met Frank Saasen alias dubbelganger van Michael Schumacher. In dit uitvoerige interview kwam natuurlijk het nieuws naarbuiten, dat Frank zich als ervaren look-alike van Schumi zich nu verder inzet voor de begeleiding van de Doppelgänger van Sebastian Vettel. Leon (27) is sinds kort exclusief te boeken bij www.carsandstars.nl en nu al een grote aanwinst in het dubbelganger-aanbod. Door zijn perfecte gelijkenis zal Leon een mooie toekomst tegemoet gaan als professioneel lookalike / Doppelgänger.

Persbericht / Pressemitteilung Frank Saasen :  13.03.2015

“Jeden Tag dreht mein Leben sich um Michael Schumacher und Sebastian Vettel“

Seit 1995 steht das Leben von Frank Saasen (46) im Zeichen von Michael Schumacher.  Er wurde darauf angesprochen, dass er eine grosse Aehnlichkeit mit Michael Schumacher hat und so fing das Leben als Doppelgänger an. Unzählige Auftritte folgten, wie z.B. Produktpräsentationen, Workshops auf Kartbahnen, Siegerehrungen, Neu-Vorstellungen in Autohäusern, Vorträge, Fotoshoots, Auftritte als Surprise-Guest bis zu Schauspielrollen in der Schweiz und vieles mehr. Es war eine wunderbare Zeit.

Aber dann kam der tragische Unfall von Michael  Schumacher am 23. Dezember 2013. Frank war unterwegs in London als das Telefon endlos klingelte und viele SMS und WhatsApp-Berichte reinkamen. Die Zeit stand still. Frank: „Es war so ein Moment den ich nie vergesse. Ein Gefühl, als ob ein Teil von mir selber getroffen ist, als ob einem Familienmitglied etwas Tragisches passiert“.

Nach der schrecklichen Nachricht hat Frank aus Respekt für das Original alle Auftritte und Buchungen eingestellt. Frank: „Es wäre gefühllos noch im Renn-outfit auf zu treten und als Entertainer/Doppelgänger unterwegs zu sein“. Selbstverständlich bleibt die Ähnlichkeit und er wird noch immer täglich darauf angesprochen.

Aber das Leben von Frank dreht sich weiterhin um die Formel 1 und den Rennsport und er veranstaltet Rennsport-Events vor Ort.  In den letzten Jahren hat er ca. 30 Rennsimulatoren, Showcars und Rennwagen gekauft, die er einsetzt auf Veranstaltungen. Frank: „Ohne Formel 1 kann ich nicht leben, ich gebe immer voll Gas !“. 

Selbstverständlich verfolgt Frank alle Nachrichten die über Michael in die Medien kommen. Frank: „So lange die Fans weltweit mit leben, gibt es bestimmt Kraft und es kommen, hoffentlich bald, positive Nachrichten bezüglich Michael“.  Positive Nachrichten über seinen Sohn Nick Schumacher gibt es schon. Er steigt ab April für Van Amersfoort Racing in die Deutsche ADAC Formel 4 Serie ein.

Für Frank ist das Doppelgängerleben noch nicht vorbei. Frank begleitet und überträgt seine Erfahrungen auf eine neue Erfolgsgeschichte mit einem anderen mehrfachen deutschen Weltmeister. Sebastian Vettel macht seinen Einstieg im Ferrari-Team und Leon (27) macht seinen Einstieg in der Entainment- branche. Frank ist damals genauso gestartet. Angesprochen werden auf der Strasse, Passanten bitten um Fotos und Autogramme usw.

Leon hat eine unglaubliche Ähnlichkeit mit Sebastian Vettel . Alter, Gewicht, Grösse, Mimik und Ausstrahlung sind gleich. Leon: „Ich erschrecke manchmal wenn ich Bilder von Vettel sehe….wo war ich da..?. Leon ist ein grosser Formel 1- und Kartfan. Er zittert für Sebastian im Ferrari. Leon:“ Mein grösster Traum ist, Vettel zu treffen, vielleicht klappt es mal beim einem Rennen oder Fanclubtreffen in Heppenheim. Es wäre ja, der Hammer mit Vettel-Fans zu feiern. Ich bin gespannt wie die Deutschen Fans auf mich reagieren.“ Erfahrungen mit Fotoshoots und Veranstaltungen hat Leon schon. Leon: „Ich wünsche allen Fans ein spannendes Formel 1 Jahr und….. hoffentlich sehen wir bald Vettel’s Zeigefinger auf dem Siegerpodest für Ferrari“.

copyright: Frank Saasen

Delen

Terug naar overzicht